Aktuelle Infos

Antworten auf Fragen der Anwohner*innen

Berlin, den 18.9.2019: Ergänzend zur Info-Veranstaltung haben wir ein FAQ mit Fragen der Anwohner*innen zum BUWOG-Projekt in der Harzer Straße ausgearbeitet.

Alle Antworten hier zum Download!

Haben Sie noch Fragen?

Kommen Sie gern auf uns zu!


Update: Informationsveranstaltung zum Projekt in der Harzer Straße

Am 21.8.2019 informierte die BUWOG wieder über den aktuellen Stand der Planungen: Im Rahmen des Pilotprojekts „Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften (FEIN)“ nahmen rund 50 Bürger*innen die Informationsveranstaltung beim Kieztreffen im Harzer Kiez wahr.

Infoveranstaltung am 21.8.2019: Die BUWOG informierte u.a. mit einem maßstablichen Modell zum Projekt

Infoveranstaltung am 21.8.2019: Die BUWOG informierte u.a. mit einem maßstablichen Modell zum Projekt

Nach einer kurzen Einführung durch FEIN-Koordinatorin Yeliz Erdogan stellte BUWOG-Geschäftsführer Alexander Happ den Bauträger und Referenzprojekte der BUWOG vor: Das nachhaltige Wohnquartier 52° Nord in Grünau, das Projekt BUWOG Neumarien (Mariendorfer Weg, Neukölln) und das bereits fertiggestellte und bezogene Familienquartier DAS LICHTENHAIN in der Lückstraße in Lichtenberg.

Anschließend präsentierten die Projektleiter Thomas Mahler und Steffen Kurth das Projekt bei den Geyer-Werken. Dabei gingen sie auf die eingangs von Yeliz Erdogan formulierten Fragen der Anwohner*innen ein. Anhand eines maßstablichen Modells wurden dann weitere Fragen und Projektdetails erläutert. Bezirksstadtrat Jochen Biedermann und Vertreter des Fachbereichs Stadtplanung in Neukölln stellten die Planungsziele des Bezirks vor und beantworteten Fragen hierzu.

Der aktuelle Planungsstand sieht einen Neubau vor, der mit seiner Form und seiner unterschiedlich gestalteten Klinker-Fassade die Industriearchitektur des Denkmals Geyer-Werke aufnimmt und in die Moderne überträgt.

Eckdaten:

  • Rund 227 Wohnungen
  • Offener, grüner Hof mit Neu-Pflanzung von 60 neuen Bäumen
  • Kita für ca. 25 Kinder
  • Über 400 Fahrrad-Stellplätze für nichtmotorisierte Mobilität

Hier finden Sie die Zusammenfassung zum DOWNLOAD.

Hinweis: Aktuell finden Rückbauarbeiten auf dem Gelände statt. Dabei lassen sich Lärm und Schmutzt nicht ganz vermeiden – wir bitten um Ihr Verständnis.

Vielen Dank allen Interessierten für den angeregten Austausch und an das Team vom Pilotprojekt „Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften (FEIN)“ für den organisatorischen Rahmen und die Moderation des Kieztreffens in der „Casa Reha“.

 


BUWOG im Gespräch am 21.8.2019

Zum Wohnbauprojekt der BUWOG in der Harzer Straße (bei den ehemaligen Geyer-Werken) möchten wir gerne über den aktuellen Stand der Planungen informieren. Im Rahmen des Pilotprojekts „Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften (FEIN)“ findet beim nächsten Kieztreffen im Harzer Kiez eine Informationsveranstaltung statt: Am Mittwoch, den 21.08.2019 um 18.30 Uhr. Wir freuen uns auf Sie!

Ort: Pflegeheim am Weigandufer (ehemals „Casa Reha“), Roseggerstr 19, 12059 Berlin

DOWNLOAD: Infoflyer Einladung BUWOG IM GESPRÄCH


Update 2.1.2019 // Frohes neues Jahr

Da sind wir wieder – frisch und erholt im neuen Jahr! Wir wünschen allen Projektpartnern, Anwohnern und Freunden viel Erfolg & Gesundheit im neuen Jahr! Und wer noch etwas groggy ist von der Silvesterfeier, der darf sich jetzt einfach zurücklehnen und einen neuen Projektfilm der BUWOG genießen. In Grünau bauen wir bald BUWOG THE VIEW und damit ein ganz besonders Highlight am Ufer der Dahme.

Update 17.10.2018 // Neue Eindrücke vom Areal

Der Ausblick von oben ist immer etwas besonderes eindrucksvolles. Wir haben das gute Herbstwetter genutzt und das Areal per „fliegender Kamera“ erkundet.

Das Areal von oben: Drohnenflug im August 2018

Das Areal von oben: Drohnenflug im August 2018

Update 6.5.2018 // Die Fassade

Die Fassade erinnert an die historischen Wurzeln der Geyer-Werke. Die Geyer-Werke gelten als ein Unternehmen, welches weit über die Grenzen Berlins hinaus große Bekanntheit erlangt hat. Die Geyer-Werke, aus denen die noch existierende Firma CinePostproduction GmbH hervorging, waren der älteste filmtechnische Dienstleister („älteste Filmfabrik“) Deutschlands. Die denkmalgeschützten Industriegebäude stehen also noch heute für Film-, Wirtschafts- und Architekturgeschichte, weshalb ihr Erhalt für das Projekt von besonderer Bedeutung ist. Mehr Infos dazu im Menüpunkt Areal.

Geyer-Werke: Die Backsteinoptik ist absolut typisch für die Architektur dieser Zeit

Geyer-Werke: Die Backsteinoptik ist absolut typisch für die Architektur dieser Zeit

Update 1.10.2017 // Hoch hinaus

Mit jedem Höhenmeter, den unsere Drohne in den Berliner Himmel steigt, eröffnet sich ein immer anderes Bild der Hauptstadt. Heute geht es „hoch hinaus“ und wir spendieren einen Traumblick über das Areal der Geyer-Werke, bis zum Horizont und weiter…

Geyer-Werke und mehr - aus der Luft

Geyer-Werke und mehr – aus der Luft

Update 19.6.2017 // Infotag

Am 19. Juni 2017 begann die Öffentlichkeitsbeteiligung im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens für das Gelände bei den Geyer-Werken. Aus diesem Anlass fand im Innenhof der Geyer-Werke ein Infotag zu dem geplanten Projekt statt.

Dabei hatten Nachbarn und Interessierte bei tollem Wetter die Gelegenheit, sich direkt vor Ort ein Bild von der aktuellen Situation und dem Stand der Planungen zu machen. Im Schatten des begrünten Innenhofes konnten sich die über den Tag verteilt rund 200 Besucher an fünf unterschiedlichen Stationen informieren. Wir freuen uns schon auf den weiteren Projektverlauf!

Mehr Infos im Menüpunkt Das Areal.